Haarentfernung

haarentfernung 300

Die Ägypter benutzten im 4. Jahrhundert Kupfer- oder Goldmesser zur Körperhaarentfernung. Auf griechischen Vasenmalereien wurden Menschen meist nackt und - abgesehen vom Haupthaar - haarlos dargestellt. Körperbehaarung, Schamhaar und Bärte galten bei den alten Griechen, zumindest in bestimmten Epochen, als barbarisch. Bei den Römern gehörte die Rasur mit Bimsstein ebenfalls zur Zivilisation. Mit der Ausbreitung des Islam im Mittelalter wurde auch die Intimrasur in weiten Teilen Nordafrikas, des Mittleren Ostens und sogar Südeuropa eingeführt. In den USA wurde die Entfernung der Körperbehaarung bei Frauen insbesondere zwischen 1915 und 1945 als Zeichen ihrer Femininität populär. Sie verbreitete sich nach 1945 auch in Richtung Europa. Köperhaarentfernung wird in unseren Breitengraden hauptsächlich durchgeführt, weil es als schön gilt, anderswo aus hygienischer Sicht oder aus religiösen Gründen.

Haarentfernung - Mit warmen Wachs.

Dauerhaft und gründlich ist die Haarentfernung nur mit Wachs. Die Haut wird makellos glatt und bleibt es auch über vier bis sechs Wochen. Das warme Wachs ist eine Mischung aus verschiedenen Harzen, das bei der Behandlung alle Haare bedeckt und mit den Haarwurzeln entfernt wird. Wenn die Haarentfernung mit Wachs mehrmals angewendet wird, werden Sie erfreut feststellen, dass der Zeitraum bis zur nächsten Behandlung immer länger dauert. Das liegt daran, dass die neuen Haare spärlicher und auch dünner nachwachsen.

Ich befreie Sie von lästigen Haaren.

© 2019 Beauty Salon Janina. All Rights Reserved.

Please publish modules in offcanvas position.

templates by Engine Templates
Cookies erleichtern die Darstellung dieser Internetseite. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok